jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr
Linedancekurs im Kinosaal

Sonntag, 15.04.2018, 17.00 Uhr
Die Oderhähne - Aldi IDA - eine Traumreise ins Blaue

+++ Die Veranstaltung ist ausverkauft +++

Liebe Freunde und Fans unserer Sommerprogramme,

erinnert Ihr Euch noch an die legendären Stars früherer Sommerprogramme, an Maria, Manne, Ramona und Werni?
Bis auf Manne, der sich aus unerforschlichen Gründen aus dem Staub gemacht hat, existieren sie immer noch, wenn sie auch etwas gereifter und reicher an Lebenserfahrung geworden sind.
Sicher erinnert Ihr Euch auch an die abenteuerlichen Reisen dieser erlebnishungrigen Neu-Bundis und Spät-Hippies.
Egal, ob sie „Gen Italien zogen“, „Abgebrannt ins Amiland“ reisten oder mit einem altgedienten Tankschiff „Bier nach Hawaii“ schifften, immer sorgten sie damit für beste Unterhaltung und Weiterbildung unseres Publikums.
Auch in diesem Jahr werden sie wieder verreisen, diesmal mit der „Aldi-Ida“, einem Traum von einem Traumschiff. Der Auslöser für dieses Abenteuer ist Ramona, die bei einem Poetenwettstreit um den schlagkräftigsten Aldi-Werbeslogan als Siegerin hervorging und damit eine Schiffsreise ins Blaue gewann.
Nun weiß man ja bei Fahrten ins Blaue nie, wo es langgeht und wie sie enden. Auf alle Fälle geht es dabei immer recht fröhlich und turbulent zu. So wird es unter Garantie auch diesmal sein. Wir werden illustre Passagiere treffen und legendären Stars begegnen, die sich zu einer überirdischen Supershow vereinen.

Es wirken mit: Margit Meller, Dagmar Gelbke, Wolfgang Flieder und Frank Brunet

Vorverkauf 12 € (033475-55108), Abendkasse 14 €

Sonntag, 08.04.2018, 18.00 Uhr
Romméabend
Einsatz 5 €, Anmeldung unter 033475-55108

Donnerstag, 26.04.2018
Erzählcafé
weitere Informationen in Kürze

Dienstag, 29.05.2018
Lesung mit Barbe Maria Linke aus ihrem Werk "Wege, die wir gingen"

Eine außergewöhnliches Buch mit einer außergewöhnlichen Autorin
Barbe Maria Linke: Wege, die wir gingen - Zwölf Frauen aus West‐ und Ostdeutschland geben Auskunft
"Zwölf Frauen erzählen uns aus ihrem Leben, sechs stammen aus Ost‐, sechs aus Westdeutschland. Diese Gegenüberstellung regte mich an, mir die Texte anzusehen, zu lauschen, was haben diese zwölf Frauen zu sagen? Obwohl ich es weiß, verblüffte mich erneut, wie unterschiedlich sich jedes Leben gestaltet. Hier Demokratie, dort Diktatur. Aber so einfach ist es nicht. Das bunte Leben innerhalb einer Diktatur, von dem ich aus diesem Buch erfahre, fasziniert mich. Die Texte zeigen sehr klar, dass sich die Menschen in der DDR viel stärker mit der Bundesrepublik Deutschland auseinandergesetzt haben, als wir im Westen mit der DDR." (aus dem Vorwort von Rita Süssmuth)

Bereits bei der Premiere des Buches bei der Böll‐Stiftung in Berlin feierte das Publikum Buch und Autorin. Die Presse berichtet in zahllosen Rezensionen über dieses besondere Buch, dass die Wirklichkeit des Frauenlebens in Ost und West zu erfassen sucht. Dieses Buch hinterlässt bei jeder Veranstaltung gewinnbringende Diskussionen, bei denen sich Frauen ihrer eigenen Positionen im gesellschaftlichen Wandel bewusst werden.

Informationen zu Barbe Maria Linke:
Theologin; 1971‐1983: Mitinitiatorin der Friedenswerkstatt Berlin, Mitglied der Gruppe „Frauen für den Frieden“ Berlin; 1983: Verhaftung im Zusammenhang mit der Lichterkette zwischen der amerikanischen und der sowjetischen Botschaft in Ost‐Berlin, Übersiedlung nach West‐Berlin; seit 1993 freie Schriftstellerin

 

September 2018
Alex g. Schäfer Eine Kabarett – Lesung

50 PLUS -Frischegarantie (fast) abgelaufen! Ein optimistisch- humorvoller Abend!!!

Älter werden ist Mist. Leider gibt’s dagegen kein entrinnen, weder durch Sport, Kosmetik  oder Botox. Und wenn, dann nicht auf Dauer. Man denke an die zahlreichen Hollywood–Stars, die heute nur noch für Rollen in Geisterbahnen in Frage kommen.Aber wie damit umgehen? Wie sich schützen vor der drohenden Altersdepression, dem Führerscheinentzug und der stetigen Ausgrenzung?!
Alexander g. Schäfer denkt darüber laut nach und wird versuchen, humorvolle Lösungsvorschläge zu geben. Nein, es ist kein Ratgeber, mehr ein Selbstversuch!

 

 

Altes Kino Letschin | Karl-Marx-Str. 2 | 15324 Letschin | Tel./Fax: 033475 55108 | E-Mail: info@altes-kino-letschin.de